Bei der täglichen Arbeit als Retter in der Not…

Meine 2.liebste Kunden hat sich ein SENIOREN-HANDY gekauft. Voller Stolz präsentierte sie es mir heute. Ich schaue es ganz interessiert an und war überrascht, wie groß doch so Handy-Tasten sein können. Kaum hatte ich das Gerät in der Hand, fiel der Akkudeckel ab.

“Machen’s sich nichts draus’”, sagte die Kundin, “das ist normal, passiert mir auch ständig”.

“Nee Nee, nix normal, der Deckel hat draufzubleiben” sagte ich. Nachdem ich nun ein wenig am Deckel gebogen hatte, saß dieser nun Bombenfest auf dem Gehäuse.

Nachfraglich der Handynummer antwortetet sie: ” Nee, hab ich noch nicht, muss ich erst noch freischalten, und aufladen muss ich das Gerät auch noch, das funktioniert aber nicht. Können Sie da mal nach schauen ?”

“Klaro”, sagte ich, “wo ist denn das Ladegerät?”

“Liegt dort auf der Anrichte. Schauen Sie, ich stecke den Stecker rein und nix passiert!”

Ich schaue mir den Stecker und das Gerät genauer an und stelle fest, das der Stecker nicht richtig im Gerät versenkt war.

Mit ein wenig Friemelei verschwand dann der Stecker im Gerät und das Display ließ die Meldung “GERÄT WIRD GELADEN” verlauten.

Kundin glücklich, Eismann glücklich.