eismann-Jahrestagung in Fulda


Wow, was für eine Tagung am Anfang des Jahres! In meinen Augen war sie unheimlich intensiv, kurzweilig, und hochinteressant was die nächsten Jahre angeht… denn wir sind wieder wer… zwischen Alpen und Meer…!!!

Ankunft war für Silke und mich diesmal schon am Freitag, weil wir noch ein kleines Meeting hatten. Eine kleine nette Schulung, die wir im Laufe des Jahres anbieten werden und auf einige Unterstützung der Eismänner hoffen. Meldet Euch an und fragt Euren RVL.

Anders wie diejenigen, die am Samstag morgen mit dem Bus angekommen sind, waren wir also bestens ausgeschlafen. Nach einem gemeinsamen Frühstück mit den anderen Kollegen ging es  in die Tagungshalle des Hotels. Es sollte ein historischer Tag in der langen Eismann Geschichte werden. Ab Ende des Jahres werden wir den gesamten Lebensmittelhandel auf  den Kopf stellen. Die, die Eismann also noch nicht kennen, werden uns bestens kennenlernen. Das Buch mit sieben Siegeln wird alle überraschen.

Nach der Jahrestagung ging es zur diesjährigen VIP- Gala. Auf der “MS Eismann” dockten wir von Hamburg an ab und erlebten eine kulinarische Weltreise mit einigen Überraschungen. Eine davon war der Hypnotiseur Pharo, den man aus dem Supertalent kennt. Einfach unglaublich was er mit einer Auswahl an Eismännern und Frauen anstellte. Faszinierend und spektakulär war es also an diesem Abend.

Am folgenden Tag ging es mit der Bahn  zurück ins heimische Düren … sollte es… die Tür des Wagons ging nicht auf, weit und breit kein Schaffner, der Zug fuhr weiter und wir waren gezwungen ein Städtchen weiter zu fahren. Nach einer guten Stunde Aufenthalt im Nichts ging es von da aus also endgültig in die Heimat. Immer mal was Neues bei der Bahn…

Langsam werde ich mich auf die Tour begeben und die neuen Kataloge verteilen, wird mit Sicherheit wieder ein spannender Tag, also bis die Tage

Euer Eismann